Demodreh

Neben der Beratung und des Schnitts vorhandenen Showreel-Materials bietet sich auch die Erweiterung oder Erstellung eines kompletten Demobandes durch spezifisch dafür produzierte Spielszenen. Letzteres ist möglich als Ensembledreh mit acht Teilnehmern oder als Einzeldreh nach individueller Absprache. Der Fokus liegt dabei nicht auf sensationsorientierter Szenengestaltung und nach Effekt haschendem Spiel. Es geht vielmehr um die Erarbeitung von Szenen, die die volle Bandbreite und Besonderheiten der individuellen Schauspielfähigkeiten repräsentieren, und um die Erlangung einer Authentizität in der schauspielerischen Darstellung, die dem Zuschauer eine wahrhaftige Berührung ermöglicht.

Szenenbeispiele

Zusammenschnitt des "Ensembledreh Dezember 2013"

Selale Gonca Cerit und Robert Nickisch in "Ich will gehen"

Jasmina Music und Julita Witt in "Global verstreut"

Stephanie Lexer und Jules Armana in "nass"

Amalia Kassai und Jasmina Music in "Karolin und Vera"

Carlotta Callsen und Selale Gonca Cerit in "Mommy Wars"

Sara Spennemann und Magdalena Smieja in "Die Panne"

Carlotta Callsen und Steven Gänge in "Valentinstag"

Ensembledreh

Der Ensembledreh beginnt mit fünf Tagen intensiver Vorbereitung in der Gruppe. An den ersten beiden Tagen werden mitgebrachte Demobandmaterialien mit allen acht TeilnehmerInnen gemeinsam gesichtet und besprochen. Fragen und Unsicherheiten zu Typ- oder Star-Besetzung, Charakter- oder plotorientierten Rollen, inhaltlichen Anforderungen klassischer TV- und Kino-Rollen, marktüblichen Vorstellungen von Produktion, Redaktion, Casting und Regie und schauspielerischen Stärken und Schwächen der TeilnehmerInnen werden geklärt, sowie das individuell erwünschte Ziel für den Ensembledreh abgesteckt. Am dritten Tag werden spezifische, unmittelbar anwendbare Techniken zum Camera-Acting vermittelt und bei Bedarf die persönlich wirksamsten Methoden zur Rollenvorbereitung erprobt. An den letzten beiden Tagen werden pro TeilnehmerInnen zwei unterschiedliche Szenen entwickelt.

Die zweiteWoche besteht aus individuellen Szenenproben und technischer Planung (Suche nach Locations, Kostüm, evtl. Planung der Maske, etc.).

In der dritten Woche folgt an allen 5 Tagen der Dreh. Hier sind alle TeilnehmerInnen neben ihrer Darstellertätigkeit in ihren eigenen Spielszenen entweder als Spielpartner und/oder Helfer und Komparsen nach zeitlicher Verfügbarkeit für ein paar Tage dabei.

Der nächste Ensembledreh findet auf Anfrage statt und wird rechtzeitig bekannt geben (s. rechte Spalte "Termine").

Einzeldreh

Einzeldrehs finden auf Anfrage und nach Verfügbarkeit des technischen Teams und möglicher SchauspielpartnerInnen statt. Ablauf und Inhalt ist ähnlich dem des Ensembledrehs, nur dass hier zeitliche Verfügbarkeiten und die komplette Planung maßgeblich auf die Bedürfnisse des Schauspielers eingestellt werden, als auch die Beratung von Material, persönlicher Stärken und Schwächen und die Erstellung der Spielszenen unter vier Augen erfolgt. Nach Möglichkeit wird die Teilnahme am vorbereitenden workshop „Crashkurs Filmschauspiel“ integriert.

Beratung und Schnitt vorhandenen Materials

Vorhandenes Material wird gemeinsam mit dem Schauspieler gesichtet, besprochen, nach individuellen Wünschen und Schwerpunkten (aus)sortiert, neu geordnet und in eine Form und Dramaturgie gebracht, die Spannung, Spaß und Suspense garantiert und vor allem die dem Schauspieler ureigenen Stärken in den Vordergrund stellt. Auf Wunsch und im Rahmen der Möglichkeiten des Ausgangsmaterials kann eine nachträgliche Farbkorrektur der Ursprungsszenen vorgenommen werden. Nach Fertigstellung des Schnitts wird das Material online und/oder auf HD und DVD zur Verfügung gestellt.

Kosten*

Der Ensembledreh kostet pro TeilnehmerIn pauschal 1000,- € zzgl. 19%. MwSt. Im Preis enthalten ist der vorbereitende dreitägige Workshop zur eigenen Markteinschätzung und Erweiterung handwerklicher Fertigkeiten, die Konzeption und der Dreh von zwei individuell maßgeschneiderten Szenen pro TeilnehmerIn, die Technik, das technische Team, der Schnitt, die Mischung, die Farbkorrektur und das Ausspielen in einem Internetformat, einem HD Format und/oder auf DVD. Für Maske, Kostüm, Requisite und/oder eine eventuelle Locationmiete können je nach Absprache und nach Wunsch weitere Kosten entstehen.

Die Kosten für den Einzeldreh berechnen sich nach Absprache und beginnen bei 500,- € zzgl. 19%. MwSt. für eine einzelne Szene. Vorraussetzung ist die Verfügbarkeit eines Schauspielpartners, der auch einen Einzeldreh bucht, und die maßgebliche Mitwirkung bei der Suche nach passendem Kostüm und geeigneter Location. Im Preis enthalten sind die Analyse vorhandenen Materials, die Beratung zur Platzierung der eigenen Persönlichkeit auf dem Markt, die Konzeption und der Dreh der vereinbarten Szene(n), die Technik, das technische Team, der Schnitt, die Mischung, die Farbkorrektur und das Ausspielen in einem Internetformat, einem HD Format und/oder auf DVD. Für Maske, Kostüm, Requisite und/oder eine eventuelle Locationmiete können je nach Absprache und nach Wunsch weitere Kosten entstehen.

Die Kosten für Beratung und Schnitt vorhandenen Materials beginnen je nach Umfang des Materials und der zu erarbeitenden Schnittfassung inkl. Farbkorrektur und Ausspielung in einem Internetformat, einem HD Format und/oder auf DVD bei 350,- € zzgl. 19%. MwSt.

*Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen

Anmeldung bis 14 Tage vor Workshopbeginn oder Start des Ensembledreh-Pakets.
Im Fall des Workshops ist eine Absage bis 7 Tage vor Workshopbeginn möglich. Hier erfolgt eine Rückzahlung zu 50%. Danach ist keine Rückzahlung mehr möglich, außer es wird ein/e ErsatzteilnehmerIn gestellt.
Im Fall des Einzel- oder Ensembledrehs ist nach Buchung keine Rückzahlung mehr möglich. Außer es wird ein/e ErsatzteilnehmerIn gestellt.
Sollte ein Workshop oder Szenendreh ausfallen, wird der bezahlte Betrag komplett zurückerstattet.

TERMINE

Bewerbungsfrist und Zeitraum des nächsten Ensembledrehs werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.

Anfragen für Einzeldrehs und Schnitt vorhandenen Materials sind laufend möglich.

TESTIMONIALS

"Die Arbeit mit Felicitas hat mir unglaublich viel Freude bereitet. Sie hat einen hohen Anspruch, ein feines Fingerspitzengefühl, ein großartiges Gespür für die kleinen Feinheiten, Untertöne und Nuancen einer Szene, für die Beziehung der Figuren zueinander und auch im Umgangston am Set. Sie schafft es, eine Atmosphäre aufzubauen, in der man sich sicher fühlt, um während des Spiels seine Komfortzone zu verlassen. Durch ihr emphatisches Empfinden bemerkt sie auch Dinge, die vielleicht unbewusst ablaufen mögen und trifft außerdem immer den jeweils richtigen Ton um ihre Anweisungen zu vermitteln. Eine tolle Schauspielerführung ist nur eines der vielen Elemente, die die Arbeit mit Felicitas ausmachen. Sie kennenzulernen und mit ihr zu arbeiten ist wirklich eine Bereicherung!"
Stephanie Lexer, Schauspielerin

"Ich habe Felicitas während meiner Filmschauspielausbildung als einen herzlichen, einfühlsamen und genauen Menschen, Coach und Regisseurin kennen gelernt, die für ein gutes Ergebnis auch an ihre eigenen Grenzen geht. Sie versteht es, den Schauspieler so zu führen, dass dieser seinen eigenen persönlichen Zugang zur Rolle findet und auf die eigene Intuition vertraut. So kann man innerlich ruhig sein und sich während des Spiels auch für seinen Partner und die Umgebung öffnen. Das Spiel wirkt somit ehrlich, tief und berührend, und manchmal überrascht man sich sogar selbst."
Anja Schönleben, Schauspielerin

"Die Arbeit mit Felicitas Korn war für mich in jeder Hinsicht wertvoll. Im Camera Acting Unterricht sah sie Dinge, die andere nur als "Gefühl" wahrnehmen. Diese Dinge konnte sie differenziert in Worte fassen und an uns Studenten vermitteln. Dies tat sie, indem sie die richtige Menge an theoretischem und praktischem Wissen beifügte. Dadurch fühlte ich mich als Student nie überfordert aber reichlich gefordert. Felicitas ist unglaublich genau, ich wünschte, sie wäre bei jedem Dreh dabei."
Samuel Merz, Schauspielstudent

"Der Unterricht bei Felicitas ist mir besonders in Erinnerung geblieben, weil er abseits aller Technikschule immer die Stärkung und Herausbildung meiner eigenen "Schauspiel"-Persönlichkeit in den Vordergrund gestellt hat. Durch ihre vielfältigen Erfahrungen in den Bereichen Regie und Buch hebt sie sich wohltuend von dem 'reinen' Schauspiel-Dozenten ab und kann einen so perfekt auf die hohen Erwartungen im Berufsalltag vorbereiten."
Timo Masche, Schauspieler

"Felicitas Korn ist Regisseurin mit Leib und Seele. Mit einer guten Balance aus Intuition und analytischem Denken bringt sie die Dinge zielsicher auf den Punkt. Mit ihrer angenehm ruhigen, selbstsicheren Art schafft sie im Team eine Atmosphäre, die vom gegenseitigen Vertrauen in die Arbeit geprägt ist. Sie ist ganz und gar der Sache verpflichtet, persönliche Eitelkeiten nehmen in ihrem Umfeld keinen Raum ein. Als Schauspielerin hat mich besonders begeistert, dass das Hauptaugenmerk ihrer Arbeit auf dem Spiel liegt. Aus diesem Bewusstsein heraus konnte ich ihre Anregungen gut aufnehmen und umsetzen."
Eva Luca Klemmt, Schauspielerin

"An Felicitas haben mich zwei Dinge besonders inspiriert: Ihre schneidend klare Intelligenz im Schreiben und Konzipieren einer Szene, und ihre Bereitschaft, dieses Konzept dann gemeinsam mit den Schauspielern so zu überarbeiten und zu formen, dass am Ende nicht die Idee eines Einzelnen sondern etwa Gemeinsames entsteht."
Carlotta Callsen, Schauspielerin

"Sensibilität UND Konzeptstärke - hört sich nach Werbespruch an, beschreibt aber in der Tat die beiden Vorzüge, die Felicitas' workshops miteinander vereinen - so wie in ihrer sonstigen Arbeit. Meine Empfehlung!"
Albrecht Kaltenhäuser, Kommunikationstrainer

"Die Arbeit mit Felicitas ist einfach nur bereichernd. Sie nimmt sich vor allem Zeit, um mit dem Schauspieler bewusst zu arbeiten. Das ist wundervoll und in jedem Fall ein Geschenk! Man kann gar nicht anders, als sich bei Ihr gut aufgehoben und wohl fühlen. Das erzeugt eine wundervolle Basis, um sich zu öffnen! Ihr ist es wichtig, dass man Probleme oder Unverständnisse frei heraus anspricht. Sie gibt sich Mühe, diese zu verstehen und mit einem zusammen eine Lösung zu finden bzw. dem Schauspieler seine Arbeit und sein Wirken verstehend nahezubringen. Die Zusammenarbeit mit Felicitas ist fein, ehrlich, menschlich und prägend. Danke Felicitas!"
Nicole Draszow, Schauspielerin

"Felicitas sieht einfach alles. Dank ihr ist mir erstmals klar geworden, was ich unbewusst mache. Ich lernte alle theoretischen Spielvorgänge kennen und konnte diese dann im Praktischen reflektieren. So lernte ich, eine Szene bis zur kleinsten Feinarbeit zu durchdringen."
Rebecca Lara Müller, Schauspielstudentin